Malerisches Zeeland

Stille Dorfplätze, historische kleine Häfen, Straßen aus Kopfsteinpflaster und „Knupserhäuschen“ – wie gemalt. Dass Zeeland pittoresk ist, steht außer Frage. Egal, ob Sie durch Middelburg mit all seinen Baudenkmälern spazieren oder die Ruhe auf dem Dorfplatz von Nisse genießen: Die malerische Seite Zeelands ist atemberaubend

Middelburg von seiner schönsten Seite: der Abteiplatzn 
Der AbteiplatznDie denkmalgeschützte Innenstadt von Middelburg ist erhaben und inspirierend. Eines der schönsten Fleckchen der Stadt ist der Abteiplatz, wo Sie im Sommer wunderschön im Schatten der Bäume sitzen können. Keine Autos, keine Hektik, kein Lärm – nur die schönen Fassaden der Abtei umgeben Sie. Sowohl das Zeeländische Spätsommerfestival als auch das internationale Jazz Festival Middelburg organisieren Konzerte auf diesem Platz. Der besondere Platz verleiht den Auftritten schon fast etwas Märchenhaftes. Wenn Sie die Gebäude der Abtei auch einmal von innen sehen möchten, können Sie eine Führung buchen, auf der Sie unter anderem die alten Klostergänge und die Abteikirchen besichtigen können.

Veere ist zum Fressen schön Ein historisches Städtchen Veere
Ein historisches Städtchen zum Reinbeißen. Sie finden hier liebliche Gassen aus Kopfsteinpflaster und Häuser, die an Knusperhäuschen erinnern. Dicht an der Waterkant stehen große, denkmalgeschützte Gebäude wie das Stadthaus und der Campveerse Turm. Entdecken Sie außerdem die Kaufmannshäuser am Kai. Dieses Städtchen war zu Zeiten Napoleons von großem taktischem Interesse und die Verteidigungswälle aus dieser Zeit umschließen Veere bis heute. Wandern Sie über diese Wälle und genießen Sie dabei die wunderschöne Aussicht auf das Veerse Meer und Veere. Wenn Sie die Geschichte dieses besonderen Städtchens besser kennenlernen möchten, buchen Sie am besten eine Führung.

Die Pracht einer Hafenstadt: Zierikzee
Hafenstadt Zierikzee Große, denkmalgeschützte Herrenhäuser erinnern an die reiche Geschichte dieser Stadt. Den Reichtum hat Zieriekzee zum Großteil seinem Hafen zu verdanken, der unbedingt einen Abstecher wert ist. Wo Sie sich in Zierikzee auch bewegen – überall begegnen Sie der Vergangenheit. Achten Sie vor allem auf die wunderschönen Torbauten, denen Sie an verschiedenen Stellen in der Stadt begegnen. Sie können Zierikzee auch von oben bewundern, wenn Sie den 62 Meter hohen Turm des Sint-Lievens-Münsters erklimmen. Lassen Sie sich von einem erfahrenen Stadtführer des VVV herumführen, wenn Sie alles über die ruhmreiche Geschichte dieser schönen Stadt erfahren möchten.

Wie auf einem Foto: Nisse
Fragen Sie einen Zeeländer, wo Sie den schönsten Dorfplatz in Zeeland finden, und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass er Nisse sagt. Neben einer großen Kirche aus dem 14. Jahrhundert finden Sie auf dem langgestreckten Dorfplatz einNisseen Park mit hohen, schattenspendenden Bäumen, einem „vaete“ (einer ehemaligen Viehtränke) mit Enten und einem alten Musikpavillon. Der Platz wird von schönen alten Häusern und historischen Bauernhöfen flankiert. Wie auf einem alten Foto! Das gilt auch für die Umgebung von Nisse, wo Sie über die malerischen Blumendeiche Radtouren und Wanderungen unternehmen können. Tipp: Mit einer Knotenpunkt-Wanderkarte oder einer Knotenpunkt-Fahrradkarte können Sie sich selbst die schönsten Routen zusammenstellen.