Middelburger Abtei und Zeeuws Museum

Zeeuws museum MiddelburgZeeuws Museum Middelburg (Ausflug vorbehaltlich der Verfügbarkeit des „Staatensaals“ und der Kirchen / Abtei an Wochenenden nicht möglich, weil der Komplex von der Provinzverwaltung genutzt wird und deshalb am Wochenende nicht geöffnet ist; wegen der Alarmanlage kann das Gebäude leider nicht Dritten zugänglich gemacht werden.)

Die Abtei wurde um 1100 von Mönchen aus Flandern gegründet. Das Kloster häufte Reichtümer an, und sein Abt war einer der mächtigsten und einflussreichsten in Zeeland. Nach der Eroberung der Stadt durch den Prinzen von Oranien im Jahre 1574 wurden die Mönche zum Weggang gezwungen. Der Abteikomplex wurde, mit Ausnahme der Kirchen, als Sitz der zeeländischen Ständeversammlung, der „Staaten von Zeeland“, in Gebrauch genommen und hat diese Funktion quasi bis heute. Auf einer Führung bekommen Sie einen Eindruck davon, wie der Abteikomplex schon seit langer Zeit genutzt wird. So nehmen Sie Platz im „Statenzaal“, in dem heute das zeeländische Provinzparlament seinen Sitz hat. Anschließend reisen Sie in die Vergangenheit und besuchen die Krypta, wo in vier unterirdischen Räumen Sarkophage mit Fresken zu sehen sind. Hinterher wandeln Sie durch die jahrhundertealten Klostergänge zum Kräutergarten. Und zu guter Letzt besichtigen Sie die drei Kirchen des Komplexes: die Koorkerk, die Nieuwe Kerk und die Wandelkerk.

Im Abteikomplex ist auch das Zeeuws Museum angesiedelt, das größte Museum Zeelands. Sie sehen hier eine weltberühmte Serie von Wandteppichen aus dem 16. Jahrhundert sowie Sammlungen mit Gemälden, Porzellan, Trachten und ethnographischen Objekten. Im Anschluss haben Sie Zeit zur freien Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.